Timm Sassen MRICS

CEO | Greyfield Group

Essen, Februar 2020

Architektur, Bauwesen, Ökonomie und Nachhaltigkeit – Interessen, die im beruflichen Alltag von Tim Sassen vereint sind.

Seit 2012 ist er geschäftsführender Gesellschafter der Greyfield Holding GmbH aus Essen und Gründer der Greyfield Group, eines stark wachsenden Projektentwickler-Unternehmens mit dem Fokus auf Investment und Redevelopment von Bestandsimmobilien in B- und C-Lagen. Im Jahr 2020 erfolgt die Gründung der gemeinnützigen Greyfield Stiftung zur Förderung von ressourcenneutralem Bauen.

 

Das Studium der Architektur (Schwerpunkte Ökonomie, Organisation des Planens und Bauens) schloss Sassen 2003 als Diplom-Ingenieur ab. Nach internationalen Zwischenaufenthalten absolvierte er den Master of Business Administration (MBA).

Stationen bei der IKB Deutschen Industriebank AG als Projektleiter und als Prokurist bei der KPMG AG förderten seine Karriere als Experte für Immobilienmanagement, Corporate Finance und Projektentwicklung.

 

Seit ist Sassen Lehrbeauftragter an der TH Köln (Fakultät für Architektur). Seit 2017 doziert er unter anderen an der IRE|BS Immobilienakademie für nachhaltige Projektentwicklung und Redevelopment. Darüber hinaus ist er Initiator und Leiter der Kompetenzgruppen Redevelopment und Development der Gesellschaft für Immobilienwirtschaftliche Forschung e. V. (gif).

 

Sassen ist Mitglied in der Architektenkammer NRW sowie des Berufsverbandes für die Immobilienbranche RICS als MRICS (Member of the Royal Institution of Chartered Surveyors).

 

ÜBER GREYFIELD

Die Greyfield Group wurde im Jahr 2012 durch Timm Sassen gegründet und ist ein stark wachsendes Projektentwickler-Unternehmen aus Essen, das sich auf das Investment und Redevelopment von Bestandsimmobilien in B- und C-Lagen spezialisiert. Dank fachlicher Kompetenz und kreativem sowie architektonischem Gespür begeht Greyfield unkonventionelle Wege, um aus Grundstücken und Immobilien mit Geschichte intelligente Neunutzungskonzepte zu schaffen, die der Region neuen Mehrwert verleihen. Vom Refurbishment über die Revitalisierung bis hin zum Redevelopment werden alle Bereiche der Immobilienbestandsentwicklung abgedeckt. Durch eine nutzerorientierte Projektentwicklung schafft Greyfield neuen Lebensraum, indem ungenutzte Flächen revitalisiert werden und an die Gesellschaft in Form einer neuen inhaltlichen Zweckbestimmung zurückgegeben werden. So kommen wirtschaftliche und soziale Rendite zusammen